Chronik

Zell am See: Pinzgauer ging am Bahnhof mit Faustschlägen auf Frau los

Der 20-Jährige bedrohte die 18-jährige Pinzgauerin mit dem Umbringen.

Symbol Nach einer Körperverletzung und gefährlichen Drohung wurde ein 20-jähriger Pinzgauer festgenommen und in die Justizanstalt gebracht.
Symbol

Vermutlich ein Streit wegen der Ex-Lebensgefährtin war Auslöser einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einem 20-Jährigen und einer 18-Jährigen. Der Pinzgauer ging am Dienstagabend am Bahnhof Zell am See mit Faustschlägen auf die 18-Jährige los - ohne Vorwarnung. daraufhin bedrohte er die Frau, ebenfalls eine Pinzgauerin, mit dem Umbringen.

Eine Polizeistreife nahm den Mann fest. Nach Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde er in die Justizanstalt nach Puch-Urstein gebracht.

Quelle: SN

Aufgerufen am 13.12.2018 um 10:09 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zell-am-see-pinzgauer-ging-am-bahnhof-mit-faustschlaegen-auf-frau-los-38571328

Pumpen halten die Gemeinde trocken

Pumpen halten die Gemeinde trocken

Der kleine Pinzgauer Ort Weißbach hat die Voraussetzungen für die Weiterentwicklung geschaffen. Die Einwohnerzahl steigt wieder. Die 1,4 Millionen Euro, die Weißbach zum Hochwasserschutz beigetragen hat, …

Bründl-Gruppe und Intersport gehen getrennte Wege

Bründl-Gruppe und Intersport gehen getrennte Wege

Seit der Gründung des ersten Bründl Shops 1970 war das Salzburger Unternehmen mit der Marke Intersport verbunden. Nun wird die Kooperation aufgelöst. Wie die beiden Unternehmen am Mittwoch bekanntgaben, …

Kommentare

Schlagzeilen