Chronik

Zell am See: Pinzgauer ging am Bahnhof mit Faustschlägen auf Frau los

Der 20-Jährige bedrohte die 18-jährige Pinzgauerin mit dem Umbringen.

Symbol Nach einer Körperverletzung und gefährlichen Drohung wurde ein 20-jähriger Pinzgauer festgenommen und in die Justizanstalt gebracht.
Symbol

Vermutlich ein Streit wegen der Ex-Lebensgefährtin war Auslöser einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einem 20-Jährigen und einer 18-Jährigen. Der Pinzgauer ging am Dienstagabend am Bahnhof Zell am See mit Faustschlägen auf die 18-Jährige los - ohne Vorwarnung. daraufhin bedrohte er die Frau, ebenfalls eine Pinzgauerin, mit dem Umbringen.

Eine Polizeistreife nahm den Mann fest. Nach Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde er in die Justizanstalt nach Puch-Urstein gebracht.

Aufgerufen am 03.12.2021 um 11:52 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zell-am-see-pinzgauer-ging-am-bahnhof-mit-faustschlaegen-auf-frau-los-38571328

Rechnungshof prüfte das Tauernklinikum

Rechnungshof prüfte das Tauernklinikum

Der Landesrechnungshof hat für die Jahre 2016 bis 2018 die Gesundheitsbeteiligungen der Stadt Zell am See geprüft, deren bekannteste das Tauernklinikum ist. Die Prüfer haben mehrere Kritikpunkte. Die Stadt …

Kommentare

Schlagzeilen