Chronik

Zeller Bürgermusik spielte beim Life Ball auf

Eine fast unbekannte "Sound of Music"-Connection sorgte dafür, dass die Zeller Musikerinnen und Musiker heuer den Life Ball eröffnen durften.

Einen unvergesslichen Auftritt hatte die Bürgermusik Zell am See beim Life Ball in Wien. 46 Musikanten sowie Vertreter des Tourismusverbandes Zell am See nahmen am Event teil. Bürgermusik-Obmann Robert Buchner: "Erst dachten wir, was macht eine Trachtenmusikkapelle beim Life Ball. Aber dann war es fantastisch."

Die Musiker und Musikerinnen stürzten sich ins bunte Treiben. SN/privat
Die Musiker und Musikerinnen stürzten sich ins bunte Treiben.

Die Pinzgauer hatten die Ehre, die Eröffnungsfanfare zu intonieren, zudem spielten sie den 47er-Regimentsmarsch. Bei der Fanfare mussten sich die Musiker allerdings zurückhalten. "Die haben wir zuvor in vier Varianten eingespielt und dann in Playback aufgeführt. Das war eine Herausforderung."

Ihr Engagement haben die Zeller dem Ball-Motto "The Sound of Music" zu verdanken. Buchner: "Die Trapps haben in den 1920er Jahren im Erlhof in Thumersbach gelebt, darum wurden wir angefragt." 

#lifeball #buergermusikzellamsee #livedabei #redcarpet #wien #zellamsee

Ein Beitrag geteilt von Bürgermusik Zell am See (@buergermusikzellamsee) am Jun 3, 2018 um 3:18 PDT

Quelle: SN

Aufgerufen am 15.08.2018 um 02:37 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zeller-buergermusik-spielte-beim-life-ball-auf-28746046

Kommentare

Schlagzeilen