Chronik

Zellermoos: Anrainer sperren die Straße mit Holzwänden

Mit einem Kreisverkehr soll die geplante Entlastungsstraße in die B311 eingebunden werden. SN/land salzburg
Mit einem Kreisverkehr soll die geplante Entlastungsstraße in die B311 eingebunden werden.

Als eines der unsinnigsten Straßenprojekte im Land Salzburg bezeichnet die Bürgerinitiative "Rettet das Zellermoos" die Entlastungsstraße Schüttdorf, die ab heuer gebaut werden soll. Mit 20 Millionen Euro Steuergeld beschere man den Pinzgauern zwei weitere Kreisverkehre und eine magere Verkehrsentlastung von 17 Prozent, so die Initiative. Sie veranstaltet deshalb am Freitag, dem 31. Jänner, um 16 Uhr eine Protestkundgebung gegen den Bau der Straße. Diese findet beim Techno-Z gegenüber vom Baumarkt Ebster in Schüttdorf statt, wo die Umfahrung vorbeiführen soll.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 03:58 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zellermoos-anrainer-sperren-die-strasse-mit-holzwaenden-82767967