Chronik

Ziegen vergraulen Wühlmäuse im Obstgarten

Der Obmann des Landesverbands für Obst- und Gartenbau hat auf dem Bauernhof dank seiner Ziegen kein Wühlmausproblem. Die kleinen Nager ließen sich zuletzt auch Blumenzwiebeln in Hellbrunn schmecken. Das neue Labyrinth aus 10.000 Tulpen haben sie verschont.

Das begehbare Tulpenlabyrinth nahe der Fichtenallee im Schlosspark von Hellbrunn ist eine Augenweide. Ein Drittel der 10.000 im vergangenen Herbst in acht Farben gepflanzten Tulpen blüht bereits. "Wir sind heilfroh, dass die Wühlmäuse die Blumenzwiebeln verschont haben", sagt die Leiterin der Schlossverwaltung, Ingrid Sonvilla. "Die Wühlmäuse waren heuer in Hellbrunn extrem aktiv, besonders auf der Wiese vor der Orangerie und Richtung Wasserparterre." Wegen der Wühlmäuse verzichte man heuer auf die Schlangenbeete nahe der Kastanienallee. "Seit zwei Jahren setzen wir entlang ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2021 um 01:33 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/ziegen-vergraulen-wuehlmaeuse-im-obstgarten-103288300