Chronik

Zoo: Die ersten Schritte des Nashorn-Babys

Wenige Tage nach der sensationellen Geburt eines Nashorn-Babys in Salzburg gab der Zoo heute Details bekannt. Und veröffentlichte ein Video.

Auf dem Video sind die ersten Schritte des Nashorns gleich nach der Geburt zu sehen. Die Mitarbeiter des Salzburger Zoos überwachten die Geburt per Video. Ein Team aus Berlin war angereist, um bei Problemen zur Stelle sein zu können. Das war aber nicht nötig, die Geburt verlief völlig reibungslos.

Das Nashornbaby ist gesund und wird nun jeden Tag ein Kilo zunehmen. Es wird zumindest die ersten zwei bis drei Jahre seines Lebens im Salzburger Zoo verbringen. Im Herbst erwartet der Zoo wieder Nachwuchs: Nashorn-Dame Jeti ist nämlich ebenfalls schwanger. Das Baby soll Ende August oder Anfag September auf die Welt kommen. Pate gesuchtVorerst hat das Jungtier noch keinen richtigen Namen. "Hörnchen" nennen es die Zoo-Mitarbeiter vorübergehend. Einen Namen soll es dann bekommen, wenn ein Pate für das Tier gefunden ist. Völlig frei in der Namenswahl ist der künftige Pate nicht: Der Zoo wünscht sich einen Afrikanischen namen, der auch zu dem Tier passt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.10.2018 um 04:10 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zoo-die-ersten-schritte-des-nashorn-babys-2588794

Sie will weg und kommt niemals an

Sie will weg und kommt niemals an

Jules Massenets Oper "Manon" wird am Salzburger Landestheater zum Psychogramm eines ziellosen It-Girls. Manon kommt nicht durch die Vordertür. Sie versucht, dem vorgezeichneten Lebensweg über das …

Schlagzeilen