Chronik

Zoo Salzburg meldet Neuzugang bei den Grevy-Zebras

Misa übersiedelte vom tschechischen Zoo Brünn nach Salzburg und hat Hengst Fabi gleich verzückt.

Vor mehr als zwei Jahren hat der Zoo Salzburg die Grevy-Zebra-Haltung umgestellt von einem "Junggesellen-Verband" auf eine Zuchtgruppe. Jetzt haben die Grevy-Zebras im Zoo einen Neuzugang. Misa kam aus dem tschechischen Zoo Brünn nach Salzburg. Der neunjährige Hengst Fabi staunte am Donnerstagmorgen nicht schlecht, als die neue Stute bereits auf der Anlage stand. Und wie der Zoo berichtet, sei Fabi gleich "hin und weg" gewesen von der Stute.

"Etwa 520 Grevy´s leben weltweit in rund 120 Zoos. Dies entspricht fast 20 Prozent des Wildbestands und ist somit eine wichtige Populationsreserve, zu deren Fortbestand auch der Zoo Salzburg seinen Beitrag leistet", sagt Zoo-Geschäftsführerin Sabine Grebner.

Ende der 70er Jahre sei der Bestand der Grevy-Zebras noch auf rund 15.600 Tiere geschätzt worden, heute würden nur mehr rund 2600 in ihrem nordostafrikanischen Verbreitungsgebiet leben.

Quelle: SN

Aufgerufen am 26.01.2021 um 04:33 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zoo-salzburg-meldet-neuzugang-bei-den-grevy-zebras-80568997

Bildungsdirektion schickt Inspektoren in volle Schulen

Bildungsdirektion schickt Inspektoren in volle Schulen

Ein Großteil der Kinder sei an der Schule. Die Lehrer hielten regulären Unterricht und Eltern schickten ihre Kinder an die Schule, weil sie sonst einen Nachteil für ihre Kinder befürchten. So beschreibt eine …

Kommentare

Schlagzeilen