Chronik

Zoo Salzburg: Przewalski-Stuten übersiedeln nach Belgien

Der Salzburger Zoo verliert seine Przewalski-Pferde: Die Herde trat am Donnerstag ihre Reise in den belgischen Wildtierpark Domäne der Grotten von Han an.

"Auf Empfehlung des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms übersiedeln unsere Tiere nun nach Belgien", sagt die Zoologische Leiterin Gerlinde Hillebrand. Dort werden die Tiere in einer großen Herde Przewalskis leben. Der Salzburger Zoo will die Gelegenheit nutzen und den Afrika-Bereich auszubauen. "Auf diesem Gelände errichten wir ein Afrika-Dorf, in dem afrikanischer Rinder und Ziegen zuhause sein werden", sagt Hillebrand.

Quelle: SN

Aufgerufen am 24.09.2018 um 11:43 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zoo-salzburg-przewalski-stuten-uebersiedeln-nach-belgien-110608

Die Krimmler Ache wird gebändigt

Die Krimmler Ache wird gebändigt

120 Tonnen Stahl und 1.200 Kubikmeter Beton wurden bereits verbaut: Denn im Oberpinzgau entsteht derzeit mit finanzieller Hilfe von Land und Bund eines der größten Hochwasser-Schutzbauwerke Österreichs. Diese …

Gratis-Zahnspange in Salzburg steht vor dem Aus

Gratis-Zahnspange in Salzburg steht vor dem Aus

Kritik der Gebietskrankenkasse: "Salzburger Kieferorthopäden verweigern als einzige in Österreich die Behandlung." Vertrag läuft mit 30. September aus; Streitpunkt war die Höhe des Ärzte-Honorars. 1500 Kinder …

Kaschmir braucht Zeit und Handarbeit

Kaschmir braucht Zeit und Handarbeit

Hätte das Hochwasser in Salzburg 2013 nicht dafür gesorgt, dass Zugverbindungen drei Tage lang unterbrochen waren, gäbe es ein Geschäft mit Kaschmirmode in der Goldgasse weniger. Schon seit Jahren gehört die …

Schlagzeilen