Chronik

Zulauf bei Caritas steigt stark

Die hohe Inflation und die Folgen der Teuerungen bringen immer mehr Menschen in die Beratungsstellen der Caritas in Bischofshofen, so Andrea Kreuzberger, die Leiterin im Pongau.

Die Zahl der Beratungsgespräche ist bei der Caritas um ein Drittel gestiegen, so die Leiterin im Pongau, Andrea Kreuzberger. SN/sw/riedler
Die Zahl der Beratungsgespräche ist bei der Caritas um ein Drittel gestiegen, so die Leiterin im Pongau, Andrea Kreuzberger.

"Die ohnehin hohe Zahl der Beratungen ist heuer noch einmal um ein Drittel gestiegen", sagt Andrea Kreuzberger, die Leiterin der Caritasstelle in Bischofshofen. "Die Lebensunterhaltskosten sind dramatisch gestiegen." Armut ist etwas, worüber niemand spreche, aber der jüngste Anstieg an armutsgefährdeten Menschen sei extrem. Und könnte in den kommenden Monaten noch weiter steigen, so die Befürchtung der Caritas zur äußerst angespannten Situation.

Alleinerziehende und Pensionisten betroffen

Häufig trifft Armut Pensionisten, aber auch Frauen. Einige alleinerziehende Mütter suchen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.02.2023 um 04:15 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zulauf-bei-caritas-steigt-stark-129155050