Chronik

Zusammenstoß: Vier Brüder bei Skiunfall verletzt

Zwei Männer aus Holland kollidierten in Obertauern mit zwei Burschen aus der Stadt Salzburg.

Symbolbild. SN/AP
Symbolbild.

Vier verletzte Personen forderte ein Zusammenstoß auf der Skipiste im Skigebiet von Obertauern am Montagnachmittag. Zwei Männer aus Holland (48, 46) fuhren bei der Almabfahrt der Kringsalmbahn auf einer Flachpassage. Dabei stießen die Männer gegeneinander und stürzten. Einer von ihnen kollidierte im Anschluss mit einem ebenfalls gestürzten zehnjährigen Buben aus der Stadt Salzburg. Danach prallte der Niederländer noch gegen den 17-jährigen Bruder des Buben. Der Zehnjährige erlitt bei dem Zusammenstoß eine Schädelprellung, die beiden Männer zogen sich schwere Verletzungen an der Schulter bzw. an den Rippen zu. Auch der 17-Jährige verletzte sich. Alle vier trugen Helme.

Zwölfjähriger mit Hubschrauber ins Spital gebracht

Ebenfalls zu einem Zusammenstoß auf der Skipiste kam es am Montag im Skigebiet Schmittenhöhe in Zell am See. Ein zwölfjähriger Bub aus Großbritannien stieß gegen einen 52-jährigen Deutschen. Der Zwölfjährige musste mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus Schwarzach gebracht werden.

Quelle: SN

Aufgerufen am 14.11.2018 um 10:52 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zusammenstoss-vier-brueder-bei-skiunfall-verletzt-562675

Schlagzeilen