Chronik

Zwei Coups angezeigt: Polizei fahndet nach Taschendieb im Pinzgau

Die Polizei hat am Freitag aus dem Pinzgau zwei Taschendiebstähle gemeldet, die möglicherweise von ein und demselben Täter verübt wurden.

Taschendiebstahl (Symbolfoto). SN/robert ratzer
Taschendiebstahl (Symbolfoto).

Am Freitagvormittag hatte ein Unbekannter in einer Geschäftsfiliale in Bruck die Geldbörse einer 43-jährigen Pinzgauerin aus deren Handtasche gestohlen. In der Geldtasche befanden sich diverse Karten und ein Bargeldbetrag von rund 1000 Euro.

Rund zwei Stunden später stahl ein unbekannter Täter in einer Geschäftsfiliale in Mittersill die Geldtasche einer 59-jährigen Pinzgauerin aus der Einkaufstasche. Hier entstand ein Schaden von rund 200 Euro.

Ein Zusammenhang zwischen den beiden Diebstählen kann laut Polizeibericht nicht ausgeschlossen werden. Im ersten Fall gibt eine Täterbeschreibung:

  • männlich, zirka 50 bis 60 Jahre alt, kurze Haare, bekleidet mit einer hellgrauen Jacke und einer Jeanshose, eventuell unterwegs mit einem grauen oder silbernen SUV. Die Fahndungen verliefen bisher negativ.

Aufgerufen am 25.05.2022 um 02:58 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zwei-coups-angezeigt-polizei-fahndet-nach-taschendieb-im-pinzgau-120964909

Hagleitner will drei Mal so viel produzieren

Hagleitner will drei Mal so viel produzieren

Dieses Unternehmen ist ein wenig verrückt. Das sagt Geschäftsführer Hans Georg Hagleitner über Hagleitner Hygiene. Das 1971 von seinen Eltern gegründete und 1988 von ihm übernommene Familienunternehmen hat es …

Schmitten-Chef Erich Egger im Interview

Schmitten-Chef Erich Egger im Interview

Vor 95 Jahren wurde auf der Schmitten die erste Seilbahn eröffnet. Die Herausforderungen waren groß. Die aktuellen Schwierigkeiten in unseren Tagen heißen Corona und Energiekosten.

Schöne Heimat

Akelei

Von Anton Seifriedsberger
24. Mai 2022
Vielleicht könnte man diese wunderbare Pflanze auch "Schwanenhalsblume" nennen.

Schlagzeilen