Chronik

Zwei Kutschenpferde finden auf Gut Aiderbichl ein neues Zuhause

Jahrlang haben die beiden Kutschenpferde Andy und Scheran Touristen nach Schloss Neuschwanstein (Bayern) befördert und lebten auf einem Bauernhof. Als sich ihre Besitzer trennten, war kein Platz mehr für die Tiere. Jetzt fanden die beiden 16 und 19 Jahre alten Pferde eine neue Bleibe auf Gut Aiderbichl.

Die verzweifelte Besitzerin hatte Gut Aiderbichl um Aufnahme der beiden Kaltblütler gebeten. Geschäftsführer Dieter Ehrengruber sagte sofort seine Unterstützung zu und so konnten die beiden Pferde kürzlich nach Gut Aiderbichl übersiedeln. Dort leben sie nun gemeinsam mit weiteren anderen geretteten Tieren.

Aufgerufen am 03.12.2021 um 10:58 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zwei-kutschenpferde-finden-auf-gut-aiderbichl-ein-neues-zuhause-98073562

Kommentare

Schlagzeilen