Chronik

Zwei neue Studentenheime in der Stadt Salzburg sind fix

Oskar Franzmaier will in der Alpenstraße und in der Teisenberggasse rund 230 Studenten beherbergen.

So soll das geplante Studentenheim in der Teisenberggasse in Maxglan aussehen. SN/sn
So soll das geplante Studentenheim in der Teisenberggasse in Maxglan aussehen.

24.000 Studenten studieren an Salzburgs Unis und der Fachhochschule. Heimplätze für sie gibt es aber - trotz eines Bedarfs von über 4000 - nur 3500. Das könnte sich bald ändern. Geht es nach Projektentwickler Oskar Franzmaier, werden ab 2019/20 zwei Unterkünfte dazukommen. Bei der letzten Gestaltungsbeiratssitzung wurden die Pläne seiner Firstreal GmbH für ein Heim in der Teisenberggasse (Maxglan) goutiert: Im dortigen Betriebsgebiet will er auf Eigengrund ein Heim mit 150 Betten bauen. Stadtrat Johann Padutsch (BL): "Das ist zulässig, weil es auch eine Heimleitung vor Ort gibt." Aber kann ein Studentenheim trotz Entfernung von den Unigebäuden in der Altstadt bzw. im Nonntal funktionieren? Franzmaier ist überzeugt: "Es gibt ja auch die Medizin-Uni in der Strubergasse. Von dort ist man in sechs Minuten mit dem Rad da." Und mit Lidl und der Panzerhalle gebe es in der nahen Siezenheimer Straße genug Infrastruktur. Vom Beirat positiv gewertet wurde, dass es im Heim eine Boulderwand geben wird und auch die Dachterrasse für Sportaktivitäten nutzbar sein soll. Franzmaier: "Wir wollen eine Qualität schaffen, die es in Salzburger Heimen so noch nicht gibt." Er will einen zweistelligen Millionenbetrag investieren und hofft auf einen Baubeginn im Herbst 2019: "Wir überlegen, das Heim auch selbst zu betreiben."

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 23.02.2019 um 04:44 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zwei-neue-studentenheime-in-der-stadt-salzburg-sind-fix-64414033