Chronik

Zwei Personen im Lungau von Kuh attackiert

Ein 91-jähriger Bauer musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Symbolbild SN/sn
Symbolbild

Am Freitagnachmittag wollte die Familie eines landwirtschaftlichen Anwesens in Tamsweg eine verletzte Kuh auf einen Viehanhänger verladen. Dabei stieß eine Kuh den 91-jährigen Altbauer zu Boden, wodurch dieser unbestimmten Grades verletzt wurde. Der Verletzte wurde vom Notarzt erstversorgt und in das Krankenhaus Tamsweg verbracht. Fremdverschulden ist auszuschließen.

Ein 55-jährige Frau aus dem Lungau ist am Samstagvormittag bei einer Wanderung am Aibl-Rundweg in Weißpriach (Bezirk Tamsweg) indes aus ungeklärter Ursache plötzlich von einer Kuh angegangen und verletzt worden. Das teilte die Polizei am Samstag mit.
Die Frau war allein unterwegs, als sie von dem Tier attackiert wurde. Die Lungauerin stürzte und verletzte sich am Sprunggelenk. Die Frau verständigte den Notruf. Sie wurde von der Bergrettung geborgen und anschließend ins Krankenhaus Tamsweg gebracht.

Quelle: SN

Aufgerufen am 28.01.2021 um 09:40 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zwei-personen-im-lungau-von-kuh-attackiert-89431183

Lebenshelfer kämpfen sich durch Corona

Lebenshelfer kämpfen sich durch Corona

Die Pandemie stellt die 38 Klienten und ebenso viele Mitarbeiter bei der Lebenshilfe im Lungau vor enorme Herausforderungen, die aber bislang großartig gemeistert wurden.

Kommentare

Schlagzeilen