Chronik

Zwei Personen nach Küchenbrand in Maxglan verletzt

In der Nacht auf Montag kam es in Salzburg-Maxglan zu einem Küchenbrand. Die beiden Bewohner wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Landeskrankenhaus Salzburg gebracht.

Am Sonntag kurz vor Mitternacht wurde die Berufsfeuerwehr Salzburg zu einem Küchenbrand in einem Mehrparteienhaus in der Maxglaner-Hauptstraße gerufen. Die Männer der Berufsfeuerwehr konnten den Brand rasch löschen und übergaben zwei Personen an das Rote Kreuz. Die beiden Bewohner wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Landeskrankenhaus Salzburg verbracht. Nach ersten Erkenntnissen dürfte sich Fett in einem Kochgeschirr entzündet haben und auf den Dunstabzug übergegriffen haben. Die Polizei Salzburg ermittelt aber noch nach der genauen Brandursache.

Quelle: SN

Aufgerufen am 01.10.2020 um 10:22 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zwei-personen-nach-kuechenbrand-in-maxglan-verletzt-84250978

Land fördert junge Forscher an Uni Salzburg

Land fördert junge Forscher an Uni Salzburg

Die Diskussion über die Umstrukturierung der Universität Salzburg wird intern sehr kontrovers diskutiert. Landesrätin Andrea Klambauer (Neos) will in die Debatte über die Digitalisierungsoffensive hinein ein …

Schlagzeilen