Chronik

Zwei Salzburger retten in Costa Rica die Welt

Hannes Klein und Uta Sax haben in den Tropen ein Areal gekauft, auf dem sie Bäume pflanzen, eine Permakultur errichten und Tiere auswildern.

Momentan sind Uta Sax und Hannes Klein dabei, ihre ersten Maracujas zu ernten. Und auch die ersten Maiskolben hängen schon an den Pflanzen eines kleinen Maisfeldes. Bis auch die aus Orangenkernen gezogenen Orangenbäume Früchte tragen werden, dürfte es noch drei bis fünf Jahre dauern.

Vor zweieinhalb Jahren sind Hannes Klein und seine Partnerin Uta Sax nach Costa Rico aufgebrochen. Die Zelte in ihrer alten Heimat Salzburg haben sie mittlerweile ganz abgebrochen. Die über 15 Jahre zusammen aufgebaute Filmproduktionsfirma ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.05.2022 um 03:29 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zwei-salzburger-retten-in-costa-rica-die-welt-115932532