Chronik

Zwei Unfälle mit Fahrerflucht: Lenker waren stark alkoholisiert

Der 27-Jährige bestreitet trotz Zeugen, den Wagen gelenkt zu haben. Die Polizei fand ihn zu Hause. Auch in der Stadt Salzburg leugnete ein Mann zunächst, einen Unfall mit einem Taxi verursacht zu haben.

Symbol Der Pongauer wurde von der Polizei zum Alkotest aufgefordert.
Symbol

Ein 27-jähriger Einheimischer verursachte Mittwochabend gegen 22.30 Uhr auf der Salzachtalstraße (B 159) in Werfen einen Unfall. Der Mann kam bei de rBahnhofskreuzung in Richtung Werfen nach rechts in den Straßengraben ab, wurde auf die Fahrbahn zurück geschleudert und prallte frontal gegen eine Schutzinsel und eine Straßenlaterne. Der Lenker flüchtete. Kurz nach 23 Uhr konnte der einheimische Zulassungsbesitzer zu Hause angetroffen werden. Obwohl Zeugen ihn an der Unfallstelle gesehen hatten, bestritt er, den Wagen gelenkt zu haben. Ein Alkotest ergab einen Messwert von zwei Promille. Der 27-jährige Mann wird angezeigt. Die Aufräumungsarbeiten wurden von der Feuerwehr Werfen mit 15 Mann durchgeführt.

Alkolenker kracht in Mülln in Taxi

Auch in der Landeshauptstadt kam es zu einem Unfall mit Fahrerflucht. Kurz vor drei Uhr früh am Donnerstag geriet ein Auto mit deutschem Kennzeichen in der Müllner Hauptstraße stadtauswärts auf die Gegenfahrbahn. Dabei krachte der Lenker in ein Taxi. Der Deutsche flüchtete ebenso wie seine Beifahrerin in die Gstättengasse. Der Taxilenker konnte eine Personenbeschreibung abgeben. Kurze Zeit später fand die Polizei den Unfalllenker. Es handelte sich um einen 21-Jährigen aus dem Berchtesgadener Land. Der Mann bestritt zunächst, das Auto gelenkt zu haben und beschuldigte einen Dritten. Kurz darauf meldete sich aber die Beifahrerin, eine 20-jährige Salzburgerin. Sie gab an, leicht verletzt im Schock auf Anweisung des 21-Jährigen geflüchtet zu sein. Der Alkotest bei dem Fahrer ergab 1,3 Promille. Dem Deutschen war bereits von deutschen Behörden der Führerschein entzogen worden. Nach kurzem Leugnen hat der Mann mittlerweile gestanden, das Auto gelenkt und den Unfall in Mülln verursacht zu haben.

Quelle: SN

Aufgerufen am 25.09.2018 um 03:57 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zwei-unfaelle-mit-fahrerflucht-lenker-waren-stark-alkoholisiert-28048333

"Mitjodeln oder zualosen"

"Mitjodeln oder zualosen"

Für Jodelnarrische gibt es im Pongau einen Stammtisch - gegründet von Brigitte Lienbacher. Jeder kann hier vorbeischauen. "Jodeln, das ist der Klang der Berge", sagt Brigitte Lienbacher, "das hat mir immer …

so richtig abhängen!

so richtig abhängen!

Hochsaison für die Kreuzspinne - sie hat ihr Basislager unter einem Fensterbankerl

Klettermaxi!

Klettermaxi!

Senkrecht nach oben, und das auf einer lackierten Garagentüre, ...zum staunen...

Schlagzeilen