Chronik

Zwei verletzte Motorradlenker in Salzburg

Unfälle beim Fuscher Törl und auf der Postalmstraße: Einsätze für Ambulanz und Rettungshubschrauber.

Symbolbild.  SN/stockbyte/foxx
Symbolbild.

Zu dem ersten Unfall kam es am Sonntagvormittag beim Fuscher Törl in Richtung Edelweißspitze. Zwischen den Kehren eins und zwei wollte ein 52-jähriger Motorradlenker aus Deutschland einen Pkw überholen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Motorradfahrer zu weit nach rechts und kollidierte seitlich mit dem Auto des 49-jährigen Österreichers. Der Motorradlenker kam zu Sturz und wurde verletzt. Mit dem Notarzthubschrauber wurde er in das Krankenhaus Zell am See geflogen. Der PKW-Lenker blieb unverletzt.

Kurz nach 13 Uhr krachte es auf der Postalmstraße: Ein 23-jähriger Motorradlenker aus Deutschland fuhr dort in Richtung Strobl. Unmittelbar vor einer rechtwinkligen Kurve überfuhr er eine nasse Holzbrücke. Dabei rutschte das Motorrad weg und der 23-Jährige kam zu Sturz. Er zog sich eine schwere Verletzung im Sprunggelenk zu. Die Rettung brachte den Deutschen in das Krankenhaus Bad Ischl.

Aufgerufen am 28.01.2022 um 06:46 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zwei-verletzte-motorradlenker-in-salzburg-77631505

Kommentare

Schlagzeilen