Chronik

Zwei Verletzte und zwei kaputte Autos nach Auffahrunfall in Salzburg-Itzling

Ein folgenschwerer Auffahrunfall in Salzburg-Itzling führte zu einer eineinhalbstündigen Straßensperre.

Das Rote Kreuz brachte die zwei verletzten Autolenker ins Salzburger Unfallkrankenhaus.  SN/apa (archiv/gindl)
Das Rote Kreuz brachte die zwei verletzten Autolenker ins Salzburger Unfallkrankenhaus.

Dienstag früh gegen 7.50 Uhr kam es in Salzburg-Itzling zu einem Auffahrunfall: Laut Polizei ereignete sich der Crash auf der Oberndorfer Straße in Fahrtrichtung stadteinwärts - beteiligt waren drei Fahrzeuge. Mutmaßlicher Auslöser war laut Polizei, dass ein 54-jähriger Autolenker aus Oberndorf seinen Wagen aufgrund der Verkehrssituation anhalten musste, was aber vom übernächsten Fahrzeuglenker übersehen worden sein dürfte. Denn während die hinter dem Oberndorfer fahrende, ebenfalls 54 Jahre alte Autolenkerin aus Nußdorf ihren Wagen noch anhalten konnte, dürfte das dem hinter ihr fahrenden 29-Jährigen aus Hallwang nicht mehr gelungen sein. Denn laut Polizeiangaben prallte er mit seinem Wagen auf das vordere Fahrzeug der 54-Jährigen mit solcher Wucht, dass dieses auch noch auf das vor ihr stehende Fahrzeug des 54-jährigen Mannes geschoben wurde.

Oberndorfer Straße war für 1,5 Stunden gesperrt

Die Bilanz: Die 54-jährige Lenkerin aus Nußdorf und der 54-jährige Lenker aus Oberndorf wurden jeweils mit Verletzungen ins Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht. Der mutmaßliche Unfallverursacher aus Hallwang blieb hingegen unverletzt. Das Ergebnis der Alkotests ergab, dass keiner der Beteiligten alkoholisiert war. Auch der Sachschaden war erheblich: Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Polizisten aus Itzling und Bergheim führten die Verkehrsregelung durch, nachdem die Straße für eineinhalb Stunden komplett gesperrt war.

Aufgerufen am 06.12.2021 um 07:51 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zwei-verletzte-und-zwei-kaputte-autos-nach-auffahrunfall-in-salzburg-itzling-83640874

Der Holzbau schießt indie Höhe

Der Holzbau schießt indie Höhe

Die Firma Binderholz erhöht ihre Kapazitäten: international ebenso wie im Flachgau und im Tennengau. In Hallein führte das zum Rechtsstreit.

Kommentare

Schlagzeilen