Chronik

Zwei weitere Verurteilungen in großem Suchtgiftprozess in Salzburg

Handel mit Kokain und Cannabis: Haft für zwei Bosnier, 36 und 21 Jahre alt.

Symbolbild.  SN/APA/BARBARA GINDL
Symbolbild.

In dem am Montag eröffneten Schöffenprozess gegen ursprünglich sieben Angeklagte, alle im Pongau wohnhaft, wegen der Beschaffung und des Verkaufs von kiloweise Cannabis, Kokain und Speed gab es am Dienstag zwei weitere rechtskräftige Urteile: Ein 36-jähriger Bosnier, der wiederholt Drogen verkauft und bei dem die Polizei in dessen Wohnung im Kühlschrank 3,1 Kilo Speed entdeckt hatte, erhielt zwei Jahre unbedingte Haft. Ein weiterer, 21-jähriger Bosnier, auch er verdealte erhebliche Mengen Suchtgift, bekam zwei Jahre teilbedingte Haft (sechs Monate davon unbedingt). Das Duo wurde von den Rechtsanwälten Andreas Mauhart und Hans Peter Bauer verteidigt. Ausständig ist jetzt nur noch das Urteil gegen den Hauptangeklagten - einen 28-jährigen Nordmazedonier (Verteidiger: Christoph Mandl). Dieses soll vom Senat (Vorsitz: Richterin Christina Bayrhammer) am Mittwoch gesprochen werden.



Aufgerufen am 17.05.2021 um 08:46 auf https://www.sn.at/salzburg/chronik/zwei-weitere-verurteilungen-in-grossem-suchtgiftprozess-in-salzburg-102715171

Schlagzeilen