Kultur

Adi Jüstel feierte den 80er: Ein Enthusiast denkt nie ans Aufhören

Wie feiert ein Salzburger Jazz-Pionier seinen 80. Geburtstag? Auf der Bühne natürlich. Für Adi Jüstel gab es Ständchen. Und ein Geständnis.

Adi Jüstel im Fuxn SN/franz neumayr
Adi Jüstel im Fuxn

So ein runder Geburtstag ist nicht bloß zum Feiern gut. Er kann auch eine Gelegenheit bieten, Versäumnisse zu beichten. Obwohl sie das Geburtstagskind schon so lang kenne, gestand also die italienische Sängerin und Gitarristin Francesca Hart, habe sie sich nie merken können, dass man im Deutschen ein "J" nicht wie ein mediterran weiches "Dsch" aussprechen dürfe. Sie musste aber weder Abbitte leisten noch Besserung geloben: Mit charmantem Akzent stimmte sie ihr Ständchen an: "Happy Birthday, Adi Dschüstäääl...!" Das Geburtstagskind war ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.01.2022 um 03:46 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/adi-juestel-feierte-den-80er-ein-enthusiast-denkt-nie-ans-aufhoeren-76163746