Kultur

Auch in Saalfelden sorgt Herbert Pixner für volles Haus

Er begeistert das Publikum mit seinem ganz eigenen Stil. Das Saalfelden Congress war bis auf den letzten Platz besetzt.

Es ist eine ganz eigenständige Mischung aus Volksmusik, Weltmusik und Rock. Gewürzt mit einer Prise Jazz und Improvisation. Der Südtiroler Herbert Pixner gastierte im Congress Saalfelden und zog das Publikum mit großteils bekannten Kompositionen einmal mehr in seinen Bann. Das Herbert Pixner Projekt (Herbert Pixner, diatonische Harmonika, Klarinette, Trompete, Flügelhorn, Saxofon, Percussion; Werner Unterlercher, Kontrabass; Heidi Pixner, Tiroler Volksharfe; Manuel Randi, Gitarren, Klarinette) arbeitet parallel zur aktuellen Tour (120 Konzerte von Februar bis Ende November) an einem neuen Programm und an einer neuen CD. Beides soll im kommenden Jahr präsentiert werden. In Salzburg ist Pixner mit seinem Projekt das nächste Mal am Freitag, 13. Oktober zu sehen. Und zwar in Hof bei Salzburg (Veranstaltungszentrum K.U.L.T.).

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 30.11.2020 um 03:41 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/auch-in-saalfelden-sorgt-herbert-pixner-fuer-volles-haus-18961828

Brand vorgetäuscht: Raubüberfall in Saalfelden

Brand vorgetäuscht: Raubüberfall in Saalfelden

Eine 83-jährige Pensionistin ist am Samstag in den frühen Morgenstunden Opfer eines Raubüberfalls geworden. Gegen 5 Uhr früh hatte es an ihrer Tür geläutet, über die Gegensprechanlage gab der bisher …

Schöne Heimat

Das Land im Nebel

Von Peter Brandmaier
29. November 2020
Blick vom Schwarzeck-Unken über das Dietrichshorn Richtung Stadt Salzburg

Schlagzeilen