Kultur

Auf dem Salzburger Krauthügel gedeiht die Kunst

Paul Wallach hat eine himmlische Skulptur geschaffen. Zu ebener Erde können die Besucher das Kunstwerk aus weißem Beton in Besitz nehmen.

Fahren im Frühjahr auf dem Krauthügel unterhalb der Festung Bagger auf und machen sich Arbeiter mit Spaten und Schaufel ans Werk, bereiten sie der Kunst im öffentlichen Raum den Weg. Seit 2014 lädt die Salzburg Foundation jedes Jahr einen Künstler ein, während der Sommermonate eines oder mehrere Werke auf dem Krauthügel zu zeigen.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.09.2018 um 03:17 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/auf-dem-salzburger-krauthuegel-gedeiht-die-kunst-25352335