Kultur

Aus Protest gegen Skiopenings wuchs der zauberhafte Bergadvent in Großarl

Großarl zelebriert sein ursprüngliches Adventerlebnis und lockt so auch viele Einheimische an. "Waldhexe" Barbara Kopriva bastelt für ihren Stand alles selbst - mit Materialien aus der Region.

Keine Adventveranstaltung im Land bietet so viele Attraktionen und Programmpunkte wie der Salzburger Bergadvent in Großarl und Hüttschlag. Im Zentrum steht auf dem Marktplatz die lebensgroße Dorfkrippe entlang eines mit Fackeln beleuchteten Weges, in der die Heilige Familie ebenso zu bewundern ist wie oben im Stall des Pfarramts, wo alljährlich die neuesten Exemplare des heimischen Krippenbauvereins ausgestellt sind. "In jedem Haus des Tales eine handgemachte Krippe. Das ist unser Ziel", sagt Obmann Josef Gschwandtl.

Pferdekutschenfahrten und Fackelwanderungen, Weisenbläser ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 01:07 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/aus-protest-gegen-skiopenings-wuchs-der-zauberhafte-bergadvent-in-grossarl-62262655