Kultur

Beethovenjahr macht sich bemerkbar

Mit einem Konzert und einer Vitrine wird der 250. Geburtstag gefeiert.

Leopold Heubergers Reliefporträt von Erzherzog Rudolf. SN/dommuseum salzburg
Leopold Heubergers Reliefporträt von Erzherzog Rudolf.

Weil eine Gegenposition hilft, das Eigentliche zu ergründen, nähert sich die Konzertreihe "Frauenstimmen" dem Phänomen Ludwig van Beethoven am Sonntag ab 19.30 Uhr im Domchorsaal in einem Anti-Konzert. Anti-Beethoven ist das von Ö1-Redakteurin Irene Suchy moderierte Programm, weil Musik von Frauen aufgeführt wird. Beethoven sei als Genie schlechthin stilisiert worden, doch eine Frau habe im damaligen Verständnis mangels Schöpferkraft niemals ein Genie sein können, heißt es in der Ankündigung. Unter dem Motto "Forget Beethoven!" spielt die Pianistin Galina Vracheva Werke ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.01.2021 um 01:23 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/beethovenjahr-macht-sich-bemerkbar-89361055