Kultur

Beim Winterfest bringt die Fantasie den Wein zum Glühen

Ein besonderes Glühweinrezept servieren zwei Akrobaten beim Winterfest. Beim Nachkochen sollte man vorsichtig sein.

Beim Winterfest bringt die Fantasie den Wein zum Glühen. SN/winterfest, eva trifft
Beim Winterfest bringt die Fantasie den Wein zum Glühen.

Vorsicht: Zu viel Rotwein kann den Kopf schwer machen! Vor allem, wenn der Kollege zuvor einen Becher auf dem Haupt seines Freundes so abgestellt hat, dass er gerade nicht herunterfällt. Und wenn er danach beginnt, langsam Wein aus der Flasche hinein zugießen, sodass sich sein Kompagnon immer mehr verrenken muss, um das Gleichgewicht zu halten. So ein Balance-Akt hätte in einer herkömmlichen Circusshow wohl keinen Platz. Aber herkömmliche Akrobaten spielen Benjamin De Matteïs und Mickael Le Guen ja auch nicht. In ihrem Minizelt, das beim Salzburger Winterfest im Volksgarten steht, schaffen sie sich eine eigene Circuswelt. Als Dompteure ihres abgewetzten Mobiliars beweisen sie da ebenso skurrile Kunstfertigkeit wie als Messerschleuderer und virtuose Blicke-Zuwerfer. Denn wenn die beiden im Stück "Marée Basse" (dt. "Ebbe") auch zwei alternde Clown-Akrobaten spielen, das Spiel mit der Mimik beherrschen sie mit grandioser Leichtigkeit.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 23.09.2018 um 12:22 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/beim-winterfest-bringt-die-fantasie-den-wein-zum-gluehen-598945