Kultur

Benjamin Schmid wird Obmann des Diabelli Sommers

Der Salzburger Stargeiger übernimmt 2019 die leitende Funktion des Mattseer Musikfestivals. Schmid gestaltet auch das Eröffnungskonzert des diesjährigen Diabelli Sommers am 5. Juni.

In Mattsee zu hören: Benjamin Schmid. SN/lmz/neumayr
In Mattsee zu hören: Benjamin Schmid.

Auch in Sachen künstlerischer Leitung hat der Diabelli Sommer die Weichen gestellt: Der Kontrabassist Roberto di Ronza folgt 2020 auf Gottfried Kasparek.

"Mattsee ist für mich ein Herzensprojekt"

Benjamin Schmid ist dem Flachgauer Festival seit 15 Jahren verbunden. "Mattsee ist für mich ein Herzensprojekt. Hier kann ich besondere Konzertprogramme verwirklichen", sagt der international renommierte Künstler.

Beim Diabelli Sommer 2018 tritt Schmid nicht nur beim Eröffnungskonzert in Erscheinung, er gastiert auch mit seinem Klaviertrio in der Stiftskirche (24. Juni) und dem Hot Club Jazz auf Schloss Mattsee (16. August). Seine beiden Leidenschaften Klassik und Jazz möchte der Grenzgänger auch als Obmann pflegen, verrät Schmid: "Für mich wird der Schwerpunkt Violine sehr wichtig sein. Dieses Feld möchte ich pflegen, mit vielen meiner Kollegen. Auf diesem Feld möchte ich auch Jazz einbringen. Hier kann man sehr schöne Kombinationen einbringen."

Quelle: SN

Aufgerufen am 22.09.2018 um 01:56 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/benjamin-schmid-wird-obmann-des-diabelli-sommers-25052977

In Hallwang gedeihen Opal und Topaz

In Hallwang gedeihen Opal und Topaz

Nach drei Jahren Aufbauarbeiten erntet Lenzenbauer Hannes Golser aus Hallwang heuer erstmals acht Tonnen Obst. Der ungewöhnlich heiße Sommer hat den Obstbäumen von Lenzenbauer Hannes Golser gutgetan. Einzig …

Bahnfahrer wollen nicht aufs Abstellgleis

Bahnfahrer wollen nicht aufs Abstellgleis

Die Schließung der Haltestelle Wallersee mit der geplanten Eröffnung des Bahnhofs Seekirchen-Süd im Jahr 2025 wollen die Anrainer nicht hinnehmen. Mittlerweile haben sie über 1000 Unterschriften für ihr …

Reiterspiele à la Hiaberbauer

Reiterspiele à la Hiaberbauer

Wie riecht Turnierluft? Gut! Das wissen nun mehr als 100 Starterinnen, die am Wochenende auf dem Buchberg beim "Hiab" tolle Bewertungen in Dressur, Springen, Fahren , Vielseitigkeit erritten. Ein Pferdehänger …

Kommentare

Schlagzeilen