Kultur

Camerata Salzburg bekommt neuen Geschäftsführer

Andreas Bräunig wechselt vom Freiburger Barockorchester nach Salzburg.

Andreas Bräunig  SN/camerata salzburg/britt schilling
Andreas Bräunig

Ein musikaffiner Jurist übernimmt die operative Leitung der Camerata Salzburg. Andreas Bräunig wird ab 15. November der Geschäftsführer des Salzburger Orchesters. Bisher war der Jurist und Kulturmanager, der zudem eine klassische Gesangsausbildung absolviert hat, für das Freiburger Barockorchester tätig.

Andreas Bräunig folgt auf Shane Woodborne, der seit 1992 Mitglied der Camerata ist, seit 2004 mit Unterbrechungen deren Geschäfte geführt und die Saisonprogramme gestaltet hat. Im Juni dieses Jahres hat er den Vorstand um die Auflösung seines Geschäftsführervertrages gebeten. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2021 um 04:14 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/camerata-salzburg-bekommt-neuen-geschaeftsfuehrer-110600380