Kultur

Corona: Adventsingen in der Kirche St. Andrä auf dem Mirabellplatz abgesagt

Fehlende Planungssicherheit und die Sorge um das vor allem ältere Publikum, das man nicht gefährden will, waren die Hauptgründe für die Veranstalter.

Der „Salzburger Advent“ in der Andräkirche 2020 musste abgesagt werden. SN/franz neumayr
Der „Salzburger Advent“ in der Andräkirche 2020 musste abgesagt werden.

Der "Salzburger Advent" musste am Freitag auch abgesagt werden. Leiter Marc Holzmann sagte den SN, "dass wir uns schweren Herzens dazu entschließen mussten". Angesichts der steigenden Coronazahlen habe man keine Planungssicherheit. Zudem wolle man die vor allem älteren Besucher des Adventsingens nicht gefährden. Holzmann rechnet damit, dass man durch die bereits angefallenen Kosten auf rund 50.000 Euro sitzen bleiben werde. "Wir werden das mit unseren Rücklagen auffangen. Wir hoffen aber auch auf Hilfe von Stadt und Land, die es für Totalausfälle gibt."

Bisher hat man nach Angaben von Holzmann bereits zwischen 4000 und 5000 Karten verkauft. Das Geld werde zurückbezahlt oder man könne die Karte für das nächste Jahre behalten.

Am Montag wolle man mit näheren Informationen an die Öffentlichkeit treten.

Quelle: SN

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 24.11.2020 um 08:32 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/corona-adventsingen-in-der-kirche-st-andrae-auf-dem-mirabellplatz-abgesagt-93012535

Kommentare

Schlagzeilen