Kultur

Corona-Verdacht: 100 Salzburger Musiker freiwillig in Quarantäne

Das Salzburger Landestheater stellt Probenbetrieb nach Corona-Verdachtsfall im Mozarteumorchester ab.

In der Salzburger Kulturszene ist der erste Corona-Verdachtsfall aufgetaucht: Ein Musiker des Mozarteumorchesters ist am Freitag zwar negativ auf das Virus getestet worden, "allerdings zeigen sich deutliche Symptome", sagte Orchesterdirektor Harald Mach den SN. Der Test werde wiederholt, am Sonntag soll das Ergebnis feststehen.

Insgesamt 100 Chorsänger und Orchestermusiker waren gemeinsam mit dem Betroffenen am Dienstag und Mittwoch bei Proben im Orchesterhaus für die Landestheater-Produktion "Mysterien" im Einsatz. "Wir haben unsere Musiker angewiesen, sich bis Sonntag in freiwillige ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2021 um 03:02 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/corona-verdacht-100-salzburger-musiker-freiwillig-in-quarantaene-84810001