Kultur

Das Maifest fand ohne den Baum statt

Die Stieglbrauerei verzichtete auf das Aufstellen. Wegen der Nässe war es zu gefährlich. In Plainfeld musste am Samstag deshalb ein Kran ausrücken.

"Wir hätten den Baum gern aufgestellt", sagt Andreas Schmidhuber, Gruppenleiter der Landjugend Thalgau. Der Verein wäre mit dem Aufstellen des rund 1,6 Tonnen schweren Stiegl-Maibaums auf dem Brauereigelände in Maxglan betraut gewesen. Doch Regen und Schnee vereitelten den Festakt. "Die Gefahr war zu groß, dass durch die Nässe beim Aufstellen die Stangen durchrutschen", sagte Schmidhuber. Trotz des Schlechtwetters kam die Landjugend zur Feier in die Stadt Salzburg - "auf ein Hendl und ein Bier", wie der Gruppenleiter meinte. Die Thalgauer ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2021 um 06:33 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/das-maifest-fand-ohne-den-baum-statt-69805867