Kultur

Der "Apostel des Pinzgaus" wird mit Käse gewürdigt

Am Vorabend des Namensfestes von Vitalis wird im Leoganger Gotik-Museum die Käseverkostung ein so feierlicher Programmpunkt wie der Gesang der Virgil-Schola. Denn mit dem "Vitalis-Käse", den der Leoganger Biobauer Hans Scheiber am Sinnlehenhof seit heuer herstellt, wird auf eine bis ins Mittelalter reichende Tradition hingewiesen: Nach Angaben von Hermann Mayrhofer, Kustos des Gotik-Museums, mussten Pinzgauer Bauern bis ins 19. Jahrhundert alle Jahre Käselaibe ans Stift St. Peter in die Stadt Salzburg liefern, sodass dort am 20. Oktober "Vitalis-Käse" und "Vitalis-Brot" ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.01.2022 um 09:20 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/der-apostel-des-pinzgaus-wird-mit-kaese-gewuerdigt-77841115