Kultur

Dialoge in der Badewanne

Auf besten Sex folgt Funkstille. Er ruft nicht an. Im Theaterstück "Mondscheintarif" schlüpft Daniela Meschtscherjakov in mehrere Rollen, steigt dabei aber nicht aus der Wanne.

Blubb. Aus der Badewanne ragen zwei nackte Füße. "Der Fuß ist eine weitgehend unerschlossene weibliche Problemzone." Das sagt Daniela Meschtscherjakov alias Cora Hübsch. Die Schauspielerin aus Seekirchen nimmt im kurzweiligen Stück "Mondscheintarif" mehrere Rollen ein. Aus der Wanne steigt sie nur ein einziges Mal, ansonsten ist die für 90 Minuten ihre Wohlfühloase.

Es geht um Männer und darum, wie es Frauen mit ihnen halt so geht. Beispielgebend und als Vorlage diente ihr und Regisseur Florian Eisner der Bestseller-Roman ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 09:41 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/dialoge-in-der-badewanne-64812604