Kultur

Die Dult startet am Pfingstsamstag

Was war zuerst? Die Henne oder das Ei? Pfingsten oder die Dult? Denn Pfingsten und die Dult gehören in Salzburg zusammen wie Mozart und die Festspiele. Der langjährigen Tradition folgend startet im Messezentrum am Pfingstsamstag Westösterreichs größtes Volksfest.

Die traditionelle Salzburger Pfingstmesse, die Dult – im Bild Johannes Franz als „Hanswurst“ – startet auch heuer wieder mit einem großen Festzug durch die Salzburger Altstadt.  SN/robert ratzer
Die traditionelle Salzburger Pfingstmesse, die Dult – im Bild Johannes Franz als „Hanswurst“ – startet auch heuer wieder mit einem großen Festzug durch die Salzburger Altstadt.

Die Dult steht kurz vor dem Start. Der riesige In- und Outdoor-Vergnügungspark, der Dult-Markt und die ausgelassene Feststimmung mit Live-Musik in der Stieghalle werden wohl auch heuer wieder über neun Tage hinweg tausende Trachtenfreunde, Volksfestprofis und Brauchtumsbegeisterte ins Salzburger Messezentrum locken - bei freiem Eintritt.

Fix ist: Das größte Volksfest Westösterreichs hat geschichtliche Wurzeln, die zurück bis ins Mittelalter reichen. Und man will mit der Mischung aus traditionellem "Standlertum" und hippen Fahrgeschäften hier eine Zeitbrücke zwischen Nostalgie und Moderne schaffen. Und tatsächlich gibt es von einer gemütlichen Runde im lieb gewonnenen Kettenprater bis zur grenzenlos actionreichen Fahrt im gleichnamigen "No Limit" im umfangreiche Vergnügungspark viele Möglichkeiten zwischen Historie und Gegenwart hin- und herzuhüpfen - draußen und unter Dach.

Neues Fahrgeschäft "Take Off" wartet auf mutige Nutzer

Zur Dult gehören natürlich auch möglichst spektakuläre Fahrgeschäfte: Den absoluten Blitzstart legt man heuer mit dem neuen "Take Off" der österreichischen Schaustellerfamilie Thurner hin. An drei rotierenden Armen werden alle wagemutigen Piloten durch die Luft gewirbelt. Nach der Österreichpremiere in Linz landet "Take Off" nun direkt auf der Dult. Gespenstische Gruselmomente fesseln in der neuen Geisterbahn "Haunted Mansion", der einzigen Etagen-Geisterbahn mit hängenden, drehenden, vibrierenden und kippenden Gondeln. Für eine willkommene Abkühlung zwischendurch sorgt die neue Wasserbahn "Rio Rapidos" - "das feuchtfröhliche Abenteuer für die ganze Familie", wie das Messezentrum in seiner Aussendung betont. Und wer dem Trubel mal für einen Augenblick entkommen und Salzburg von oben genießen möchte, der ist im 80 Meter hohen Riesenkarussell "The Flyer" absolut richtig.

Gerd Raspotnig (Geschäftsführer Messezentrum), Michaela Glinz (Dult-Leiterin), Hans Strobl und Peter Kober (Organisatoren des Dult-Festzugs) freuen sich schon drauf, dass es am Samstag losgeht.  SN/dult/wildbild
Gerd Raspotnig (Geschäftsführer Messezentrum), Michaela Glinz (Dult-Leiterin), Hans Strobl und Peter Kober (Organisatoren des Dult-Festzugs) freuen sich schon drauf, dass es am Samstag losgeht.

Neun Tage mit unterschiedlichem Programm

So vielfältig sich die rund 100 verschiedenen Schausteller präsentieren, so spannend gestaltet sich auch der DULT-Kalender. Zu Beginn wird mit dem großen Festzug durch die Salzburger Altstadt Eröffnung gefeiert. Mit Startschuss am Samstag um zehn Uhr am Residenzplatz begeistern zahlreiche Brauchtumsgruppen und Heimatvereine aus dem gesamten Bundesland mit verschiedensten Vorführungen. Unter anderem gibt es Schnalzer, Bauernschützen und Trachtenfrauen zu bestaunen.

Am Pfingstdienstag gilt: "Dult zum Sparpreis"

Nach dem Pfingstwochenende folgt der Familientag am Pfingstdienstag, dem 11. Juni - der bekanntlich schulfrei ist: Unter dem Motto "Salzburger Dult zum Sparpreis" sollen hier - mit zahlreichen Vergünstigungen bei Fahrgeschäften, Imbissständen und im Dult-Markt - Familien voll auf ihre Kosten kommen. Ab 11.30 Uhr gibt's für die Kleinen in der Stieglhalle ein Kinderprogramm mit Zauberschule, Basteln und Kinderschminken. Mit der Stadt Salzburg (Projekt Streusalz) konnte eine interessante Kooperation im Bereich Jugendarbeit geschlossen werden: Die bekannte Graffiti-Sprayerin "SOMA" zeigt bei drei Gratis-Workshops (Voranmeldung erforderlich unter: office@soma-art.net) urbane Kunst und lädt zum Mitmachen ein.

Gerd Raspotnig (Geschäftsührer des Messezentrums) und Christian Pöpperl (Diplom-Braumeister bei Stiegl) beim Presse-Bieranstich am Donnerstag.  SN/dult/wildbild
Gerd Raspotnig (Geschäftsührer des Messezentrums) und Christian Pöpperl (Diplom-Braumeister bei Stiegl) beim Presse-Bieranstich am Donnerstag.

Mittwoch ist der Seniorentag auf der Dult

Standen am Dienstag noch die Kinder im Mittelpunkt, folgt am Mittwoch (12. Juni) der "Seniorentag" - mit passendem Programm für die ältere Generation samt dem Senioren-Gutscheinheft (gratis an der Dult-Info erhältlich). Tagsüber heißt's bis zu 45 Euro sparen, bevor es ab 19 Uhr bei der ORF Salzburg "Schlagernacht" in der Stieglhalle so richtig rundgeht: Die Schlagerstars Julia Buchner, Oliver Haidt und Petra Frey geben ihre Hits zum Besten.

Am Lederhosen-Donnerstag gibts zu Mittag ein Gratis-Getränk

Tags darauf folgt der Lederhosen-Donnerstag: Hier locken die Dult-Veranstalter mit ihrer Mittagsaktion "Gratis-Seitel Bier zu jeder Hauptspeise" in die Stieglhalle. Und ab 19.30 Uhr spielen die "Edlseer" auf. Der Freitag, 14. Juni, sorgt mit dem schon traditionellen Dult-Feuerwerk um etwa 21.45 Uhr für ganz besondere Glanzmomente.

Michaela Glinz (Dult-Leiterin) und Gerd Raspotnig (Geschäftsführer des Messezentrums) testen die neue Wasserbahn „Rio Rapidos“.  SN/dult/wildbild
Michaela Glinz (Dult-Leiterin) und Gerd Raspotnig (Geschäftsführer des Messezentrums) testen die neue Wasserbahn „Rio Rapidos“.

Am Sonntag wird ein 16 Tonnen schwerer Bus über 30 Meter gezogen

Spektakulär und aufregend wird's auch beim "Buspulling" des Royal Highland Club am Sonntag, 16. Juni: In Fünfer-Teams treten die stärksten Männer und Frauen dieser Welt gegeneinander an. In zwei verschiedenen Disziplinen gilt es einen neun bzw. 16 Tonnen schweren Bus über eine Strecke von 30 Metern in minimalster Zeit über die Ziellinie zu ziehen (Voranmeldung erforderlich unter: highlander-obertrum@hotmail.com).

Eigene Markthalle erinnert an die traditionellen Anfänge als Pfingstmarkt

Hochbetrieb und reges Treiben sind auch im Dult-Markt (Halle 9) zu finden: An den verschiedensten Ständen aus nah und fern gibt es allerlei Praktisches, Brauchbares, Schönes und Schmackhaftes zu erstehen. Die Bandbreite reicht von deutschem Handwerk in Sachen Dachreinigung, über Zillertaler Käse-, Speck- und Wurstspezialitäten bis hin zu handgefertigter Keramik aus Italien. Eine internationale Flaniermeile, die keine Wünsche offen lässt.

Graffiti-Künstlerin SOMA und die Jugendbeauftragte der Stadt Salzburg, Isabel Bojanvosky, mit dem ersten Graffiti-Kunstwerk zur Dult.  SN/dult/wildbild
Graffiti-Künstlerin SOMA und die Jugendbeauftragte der Stadt Salzburg, Isabel Bojanvosky, mit dem ersten Graffiti-Kunstwerk zur Dult.

Während Mama und Papa durch die Produktvielfalt gustieren, vergnügt sich der Nachwuchs auf der Aktionsfläche der Spielzeugschachtel vom 8. bis zum 12. Juni. Bekannte Spielehits wie Playmobil, Sylvania Stadt und Brio Eisenbahn lassen Kinderaugen leuchten. Besonderer Anziehungspunkt ist heuer der Slimy-Wasserfall; richtig spaßig wird's mit dem "Riesen-Mensch-ärgere-Dich-nicht". Und beim Spiele-Flohmarkt warten günstige Angebote.

Schätze aus zweiter Hand gibt es auch bei der Dult-Trachtenbörse, die vom 13. bis zum 16. Juni die Spielzeugschachtel ablöst. Dirndl, Lederhosen, Janker und Hosenträger wollen neue Besitzer finden - DIE Möglichkeit für Schnäppchenjäger, gezielt nach dem neuen Traditionsoutfit zum kleinen Preis Ausschau zu halten.

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 18.05.2022 um 12:10 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/die-dult-startet-am-pfingstsamstag-71364118

Kommentare

Schlagzeilen