Kultur

Die Festung bekommt ein neues Museum

Altes Zeughaus erstrahlt ab Sommer 2019 in neuem Glanz - Burghof erstmals barrierefrei zugänglich.

Birgit Meixner (l.) und Maximilian Brunner von den Salzburger Burgen & Schlössern mit Plänen für das neue Museum.  SN/sw/www.neumayr.cc
Birgit Meixner (l.) und Maximilian Brunner von den Salzburger Burgen & Schlössern mit Plänen für das neue Museum.

Salzburgs Wahrzeichen bekommt ein neues Museum. Es wird die Entwicklung des Festungsbaus mit der Einführung der Feuerwaffen zeigen. Der Startschuss für den Umbau erfolgte Anfang November. Eröffnet wird das Museum im Juni.

Sein Zuhause findet es in einem der historischen Zeughäuser. Jahrhundertelang wurden dort für den Ernstfall Geschütze, Rüstungen und Handwaffen gelagert. Im Laufe der Zeit wurde dieses Zeug verkauft oder verschwand. Damit verloren die Zeughäuser ihre ursprüngliche Bedeutung. Aus dem ersten wurde die Burgschenke, aus dem zweiten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 05:10 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/die-festung-bekommt-ein-neues-museum-61869508