Kultur

Die "Mayrische" versorgt Salzburg wieder mit Noten: Ein Traditionsgeschäft ist zurück

Der Aufschrei war groß, als die Mayrische Musikalienhandlung ihre Pforten schloss. Am neuen Standort Bergstraße werden Musiker wieder versorgt.

Nach außen hin weist vorerst nur ein dezentes Papierschild auf den Neuzuwachs im Kunstquartier hin. Salzburgs Musikliebhaber dürfte das Geschäftslokal in der Bergstraße 12 dennoch wie ein Magnet anziehen: Die Mayrische Musikalienhandlung hat an neuem Standort wieder geöffnet.

Auf 80 Quadratmetern Fläche erstrecken sich 16.000 Notenhefte und Partituren. Diese schlummerten in einem Lager, seit eines der ältesten Musikaliengeschäfte der Welt im November 2020 am Standort Theatergasse schließen musste, erzählt Christof Subklew: "Ich habe die Kunden online betreut und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.05.2022 um 01:10 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/die-mayrische-versorgt-salzburg-wieder-mit-noten-ein-traditionsgeschaeft-ist-zurueck-117549163