Kultur

Die Meistersinger von Salzburg beweisen 2019 "Chorage"

Der Salzburger Bachchor wagt sich an eine eigene Konzertreihe und reist bis nach Istanbul.

<Vorschub2mm_14></Vorschub2mm_14>Alois Glaßner von Bachchior Salzburg.  SN/bachchor/hechenberger
Alois Glaßner von Bachchior Salzburg.

Zarte Klangfarbmischungen aus der Feder von Claude Debussy, die rhythmisch und harmonisch verwinkelten "Chichester Psalms" von Leonard Bernstein und die archaischen Klänge aus dem "Te Deum" des gewissermaßen "alltonalen" Salzburgers Joseph Friedrich Doppelbauer: Der Salzburger Bachchor fühlt sich in vielen Klangwelten wohl, wie das Gastspiel am Donnerstag im Großen Saal der Stiftung Mozarteum bewies. "Nicht viele Chöre verfügen über eine solche Bandbreite", sagt Alois Glaßner. Rund um Komponisten mit Geburts- oder Sterbedatum 1918 formte der Chorleiter ein abwechslungsreiches Programm. Vor ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2020 um 03:12 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/die-meistersinger-von-salzburg-beweisen-2019-chorage-62518966