Kultur

Die Schrift vermählt sich mit Farbe

Karl Hartwig Kaltner verführt zu Achtsamkeit und Aufmerksamkeit.

Schrift wie Farbe können dasselbe bewirken: zum Innehalten verführen. Ein Bild, sei es Verkehrsschild oder Emoji, kann so rasant informieren wie ein Text als eine Kurzmeldung oder ein Slogan. Doch der Salzburger Künstler Karl Hartwig Kaltner führt beide Medien ins andere Extrem: Statt Kürze und Prägnanz provoziert er Tiefsinn und Intuition. Dies gelingt ihm im neuen Buch "lose blätter", das der Tauriska Verlag herausbringt und am Donnerstag im Salzburg Museum vorgestellt hat. Tagebuchartig hat Karl Hartwig Kaltner Beobachtungen und Einsichten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2021 um 01:39 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/die-schrift-vermaehlt-sich-mit-farbe-111205834