Kultur

Die Stadt Salzburg ist Europas inoffizielle Kulturhauptstadt

Die Salzburger Landeshauptstadt setzte sich bei der Club-Med-Analyse der beliebtesten Kulturdestinationen vor Venedig und Funchal durch.

Die Stadt Salzburg hat viel mehr zu bieten als schöne Ausblicke. SN/tourismus salzburg gmbh/g. breitegger
Die Stadt Salzburg hat viel mehr zu bieten als schöne Ausblicke.

Salzburg ist Europas Kulturhauptstadt - das ergab eine große Untersuchung von Club Med, in der die 43 beliebtesten Kulturdestinationen miteinander verglichen wurden. Ausgewertet wurde die Dichte von Museen und Sehenswürdigkeiten in Kombination mit Natur und Kulinarik. Die Mozartstadt erzielte den ersten Platz vor Venedig und Funchal (Madeira).

Internationale Wahrzeichen und ausgezeichnete Gastronomie

Salzburg überzeugte dabei mit seiner Mischung aus Attraktionen, Natur und hervorragender Gastronomie und erreichte mit 7,44 von 10 möglichen Punkten den besten Wert aller untersuchten Orte. Kultur-Hotspots wie Paris und Rom mussten sich beispielsweise mit den Plätzen 8 und 28 zufriedengeben. Für die Mozartstadt sprach etwa, dass 49 % aller Sehenswürdigkeiten als Wahrzeichen von internationaler Bedeutung gelten. Zudem bekamen die Restaurants eine ausgezeichnete Bewertung.

Zusätzlicher Werbewert

"Nach der Auszeichnung als Lonely Planet's Nummer eins der weltweiten Städtedestinationen 2020 ist das eine weitere Bestätigung unserer Marke", freut sich der Geschäftsführer der Tourismus Salzburg GmbH, Bert Brugger, über den Sieg. "Das ist natürlich in der gegenwärtigen Situation ein zusätzlicher internationaler Werbewert." Bürgermeister Harald Preuner zeigt sich ebenfalls begeistert. "Auch wenn die Auswertung nicht dezidiert mit den Festspielen zusammenhängt, so kommt sie doch zu einer Zeit, in der Salzburg mit der Durchführung der Festspiele im Sommer 2020 eine europäische Ausnahme ist und ein starkes Zeichen für Kultur setzt", betont der Stadtpolitiker.

Fokus auf Qualität

Die Studie thematisiert übrigens nicht nur die Dichte, sondern auch das Preisniveau der Destinationen. Hierbei zeigt sich, dass Salzburg mit dem lange geforderten Fokus auf Qualität und Premium nicht unter den billigsten Destinationen zu finden ist. "Dennoch ist Salzburg zugänglich und lässt sich einfach erleben", sagt Bert Brugger und verweist auf die Salzburg Card, in der alle Eintritte zu Sehenswürdigkeiten und Museen sowie der öffentliche Verkehr in der Stadt inkludiert sind.

Was alles in die Studie eingeflossen ist

Für die Studie von Club Med wurden die Anzahl der Museen, Sehenswürdigkeiten und Restaurants von 43 europäischen Destinationen (außer Großbritannien) analysiert, um die Dichte an Kultur zu definieren. Zusätzlich wurden Flugpreise, Eintrittspreise und Kosten für Essen in die Studie einberechnet. Bewertungen von TripAdvisor flossen ebenso in die Studie ein.
Das vollständige Ranking finden Sie hier.

Quelle: SN

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 05.12.2020 um 04:43 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/die-stadt-salzburg-ist-europas-inoffizielle-kulturhauptstadt-88925407

Kommentare

Schlagzeilen