Kultur

Diskussion: Welchen Stellenwert hat "Stille Nacht" für Salzburg?

Am Heiligen Abend vor 200 Jahren erklang in Oberndorf zum ersten Mal das Lied "Stille Nacht". Aus diesem Anlass haben die SN ein knapp 200 Seiten umfassendes Magazin gestaltet.

Im Rahmen der Präsentation wird heute im SN-Saal ab 19:15 Uhr zum Thema "Zu viel Lärm um Stille Nacht" diskutiert. Am Podiium Leo Bauernberger, Geschäftsführer der Salzburger Land Tourismus GmbH, Charly Rabanser, Schauspieler, Regisseur und Kulturschaffender, Carl Philip von Maldeghem, Intendanet des Salzburger Landestheaters und Korbinian Birnbacher, Erzabt der Erzabtei St. Peter. Moderation: Heinz Bayer.

(SN)

Aufgerufen am 22.05.2018 um 11:50 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/diskussion-welchen-stellenwert-hat-stille-nacht-fuer-salzburg-20176747

"Stille Nacht" schickt einen Frühlingsgruß

Mit Hilfe aus Hollywood entsteht in Salzburg das Musical "Meine Stille Nacht". Wie stimmt man sich bei Sonnenschein auf Weihnachten ein? Draußen herrschen frühsommerliche Temperaturen. Sonnenbrillen, kurze …

Meistgelesen

    Video

    Wird um "Stille Nacht" zu viel Lärm gemacht?
    Play

    Wird um "Stille Nacht" zu viel Lärm gemacht?

    Die Salzburger Nachrichten widmen dem 200. Geburtstag von "Stille Nacht" ein Hochglanzmagazin. Zur Präsentation diskutierte eine …

    Kommentare

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite