Kultur

Eine Heroine lockte Gustav Mahler

Dank der Sängerin Anna Bahr-Mildenburg und der Salzburger Festspiele wird Salzburg zur Heimstatt eines Gustav-Mahler-Archivs.

Der Sängerin Anna von Mildenburg erging es wie den Salzburger Festspielen: Die sich mehr oder weniger anbahnende Verbindung mit Gustav Mahler kam nicht zustande. Zu beiden hätte der Komponist und Dirigent nicht nur Sympathien gehegt, bei Anna von Mildenburg war es gar eine Amour fou. Für beide hätten sich geniale, überirdische, epochemachende Höhenflügen entfalten können. Doch die Umstände waren widrig.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 20.09.2018 um 10:31 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/eine-heroine-lockte-gustav-mahler-1236484