Kultur

Eine Netzwerkerin mit Herz bringt die Welt an die Salzach

Andrea Hofmann-Rinderknecht ging in den 1980ern in die Schweiz und entwickelte Innovationen in der Patientenbetreuung. Nun kommt die Psychologin immer öfter nach Salzburg zurück.

Andrea Hofmann-Rinderknecht auf dem Balkon ihrer Wohnung in Salzburg-Aigen SN/robert ratzer
Andrea Hofmann-Rinderknecht auf dem Balkon ihrer Wohnung in Salzburg-Aigen

In ihrer Wohnung in Aigen erlebt Andrea Hofmann-Rinderknecht Salzburg von seiner schönsten Seite. Direkt an der Salzach gelegen, vom Balkon aus Festungsblick und reichlich Sonnenstunden. Als sie noch Andrea Stangl hieß, empfand sie ihre Heimatstadt nicht immer so prickelnd. "Wenn man jung ist, dann ist einem Salzburg oft ein bisschen zu klein", erinnert sie sich.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 48 Stunden lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 48 Stunden Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Artikel auf SN.at können Sie auch einzeln kaufen

Registrieren Sie sich bei unserem Partner Selectyco
und erhalten Sie 2,50 Euro Gratisguthaben!

Aufgerufen am 23.01.2018 um 05:01 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/eine-netzwerkerin-mit-herz-bringt-die-welt-an-die-salzach-21889156

Kommentare