Kultur

Eine Wiederentdeckte gewinnt an Wert

Die 44. Art&Antique lockt mit großen Namen in die Salzburger Residenz. Die Wahlwienerin Helene Funke gehört mittlerweile dazu.

Welche Frucht auf dem Tisch abgebildet ist, lässt sich nicht genau sagen. Sie muss auf Mitteleuropäer zur Jahrhundertwende eine ähnlich exotische Wirkung ausgeübt haben wie der japanische Edelmann im Hintergrund. Helene Funke huldigte auf ihrem Gemälde "Le petit japonais" den ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 09.12.2019 um 11:24 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/eine-wiederentdeckte-gewinnt-an-wert-68699404