Kultur

Entspannt auf den Tod blicken

Bernadette Schartner wurde bekannt für ihre Chanson-Interpretationen. In ihrem neuesten Programm geht es um den "letzt'n Schnaufer".

 Starke Bühnenpräsenz: Bernadette Schartner. WKPhoto, Johann Wimmer SN/wkphoto, johann wimmer
Starke Bühnenpräsenz: Bernadette Schartner. WKPhoto, Johann Wimmer

Der Tod tritt in diesen Tagen nicht nur in der Altstadt auf der Bühne vor dem Dom in Erscheinung, wenn es gilt, den Jedermann abzuholen.

Ebenso präsent ist der Tod in der Kleinkunst - so auch im neuesten Programm der Salzburger Sängerin Bernadette Schartner, das unter dem Motto eines Lieds von Hildegard Knef steht: "Wenn das alles ist ..."

Die Worte verraten schon, dass der Sensenmann hier nicht in furchteinflößender Gestalt erscheint, um irgendeinen Sünder zu ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 07.12.2021 um 08:18 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/entspannt-auf-den-tod-blicken-38546251