Kultur

Er macht leere Räume lebendig

Weil ihm Bühnenbilder zu kurzlebig waren, wechselte Edgar Schreiner auf Erlebnisräume: Zuletzt war er für "200 Jahre Stille Nacht" tätig.

Edgar Schreiner vor einem Gemälde von Dieter Huber. In der Hand hält er Entwürfe zur Ausstellung auf der Festung Kufstein. SN/sw/fan
Edgar Schreiner vor einem Gemälde von Dieter Huber. In der Hand hält er Entwürfe zur Ausstellung auf der Festung Kufstein.

Seit über 25 Jahren arbeitet er als freischaffender Künstler von seinem Atelier in Leopoldskron aus. Aktuell beschäftigt er sich mit der Gestaltung von vier Ausstellungen und einem Besucherleitsystem auf der Festung Kufstein, aber auch mit einem gestalteten Wasserteppich für ein Reisebüro.

Wie geht man mit einem leeren Raum um? Was kann man daraus machen? Das sind Fragen, auf die Edgar Schreiner immer eine Antwort parat hat. Als freischaffender Künstler hat er sich der Kreativität verschrieben und auf die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.01.2021 um 07:46 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/er-macht-leere-raeume-lebendig-67071577