Kultur

Frech und frisch wie eh und je: Gerhard Polt und die Well-Brüder in Strobl

Spitzzüngig und unmittelbar, provokant und schamlos: Am Mittwoch, einen Tag nach dem 77. Geburtstag, machte die bayerische Kabarettlegende Gerhard Polt mit den "Well Brüdern aus'm Biermoos" Halt in Strobl und bewies in der randvollen Turnhalle der Volksschule, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört.

Karl Well, Gerhard Polt, Christoph Well und Michael Well (von links) SN/agentur well/hp hösl
Karl Well, Gerhard Polt, Christoph Well und Michael Well (von links)

"Gehört Strobl zu Weißenbach oder Weißenbach zu Strobl?" Diese Frage aus dem ersten Gstanzl des Abends steht sinnbildlich für die Auseinandersetzung mit den Begriffen Heimat und Identität, für die Gerhard Polt und die Gebrüder Well seit gut vierzig Jahren stehen. In Zeiten, in denen Europa am Scheideweg zwischen Union und Nationalismus steht, hat die Frage nach dem "Wir" zusätzlich an Stellenwert gewonnen.

Polt ist es, der der Gesellschaft ungeniert einen Spiegel vorhält. Sei es der Fischereimeister, der wegen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2021 um 09:05 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/frech-und-frisch-wie-eh-und-je-gerhard-polt-und-die-well-brueder-in-strobl-69991126