Kultur

Geschwister der Milchstraße sonnen sich in Melancholie

Salzburher Indie-Popduo Noyoco präsentiert sein Debütalbum "Nothing To Lose".

Robert Schoosleitner und Theresa Fellner sind das Indie-Popduo Noyoco aus Salzburg. SN/ivo thomann
Robert Schoosleitner und Theresa Fellner sind das Indie-Popduo Noyoco aus Salzburg.

Wo der Synthie-Pop, dominierender Popklang der 1980er, ins Gefühlige geht, trägt er eine Todeskrankheit in sich: die Langweile. Es kann, wo versucht wird, das technoide Klangerlebnis in so etwas wie Melancholie zu verzaubern, bald fad sein. Längst scheinen die Sounds der 80er aber ohnehin ausgereizt. Das Salzburger Duo Noyoco ist sich dieser Gefahr bewusst - und tritt ihr mutig entgegen.

In Songs wie "Over Night" oder "Nothing to Lose" wird jahrzehntealte Sounderinnerung wachgerufen, diese aber mit Frische und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.01.2022 um 09:00 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/geschwister-der-milchstrasse-sonnen-sich-in-melancholie-78489019