Kultur

Gotik, Moderne und der Babyelefant im Einklang

Premiere in Leogang. Erstmals werden im Bergbau- und Gotikmuseum zeitgenössische Kunstwerke präsentiert. Es sind Arbeiten von Richard Hirschbäck. Auch eine Bibliothek ist neu entstanden.

Alt und neu, gotische Kunst und Hirschbäcks Werke ergeben ein rundes Ganzes. SN/heinz bayer
Alt und neu, gotische Kunst und Hirschbäcks Werke ergeben ein rundes Ganzes.

Jazz fand hier schon vor längerer Zeit seinen Zugang. Im Rahmen des Winterfestivals "3 Tage Jazz". Und zwar bei intimen Konzerten in der Hoferstube des Gewerkenhauses, also im Stammhaus. Jetzt wurden die Grenzen erweitert. Im neuen, 2019 eröffneten mittelalterlichen Thurnhaus gegenüber.

Doch zuerst ein Rückblick. Denn es war genau so und nicht anders: "Er betrat Räume nicht. Er erschien. Spätestens dann, wenn er seine tiefe, sonore Stimme erhob, richteten sich die Blicke auf ihn. Meist geschah das aber ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.09.2020 um 02:40 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/gotik-moderne-und-der-babyelefant-im-einklang-89061235