Kultur

Halleiner Kulturverein gibt nach Subventionskürzung auf

Die Stadtgemeinde reduzierte die Förderungen für das Sudhaus von 90.000 auf 20.000 Euro. Der Verein beschloss die Auflösung. Nun entsteht eine städtische Koordinationsstelle für Kultur.

Die Vorstandsmitglieder Laila Huber, Katrin Petter, Helfried Hassfurther und Simone Seymer schließen das Halleiner Sudhaus mit Jahresende.  SN/andreas kolarik
Die Vorstandsmitglieder Laila Huber, Katrin Petter, Helfried Hassfurther und Simone Seymer schließen das Halleiner Sudhaus mit Jahresende.

Es ist eine traurige Nachricht für die Halleiner Kulturszene: Das Sudhaus wird mit Jahresende seine Tätigkeit einstellen. Der Kulturverein, der im Kulturentwicklungsplan des Landes als "zentrale Drehscheibe für Kunst und Kultur in der Region" bezeichnet wird, hat am Donnerstagabend in einer Generalversammlung einstimmig eine freiwillige Auflösung beschlossen.

Die Initialzündung für diesen Schritt stellte die Reduktion der Jahresförderung von 90.000 auf 20.000 Euro seitens der Stadt Hallein dar. "Das war für uns ein Schock", sagen die Vorstandsmitglieder im SN-Gespräch. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.01.2021 um 04:58 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/halleiner-kulturverein-gibt-nach-subventionskuerzung-auf-95921848