Kultur

Harald Krassnitzer dreht Komödie in Rauris

Harald Krassnitzer ist beinahe nicht wiederzuerkennen: schütteres Haar, ein leichter Seitenscheitel, dunkler Bart. Für seine neueste Rolle hat sich der "Tatort"-Kommissar aber nicht nur äußerlich geändert: In der ORF/ARD-Reihe "St. Josef am Berg" wechselt Krassnitzer wieder einmal ins Komödienfach.

Harald Krassnitzer (ganz rechts) bei den Dreharbeiten zu „St. Josef am Berg“ mit Branko Samarovski, Lars Montag (Regie) und Paula Kalenberg. SN/orf/mona film/harald cremer
Harald Krassnitzer (ganz rechts) bei den Dreharbeiten zu „St. Josef am Berg“ mit Branko Samarovski, Lars Montag (Regie) und Paula Kalenberg.

In zunächst zwei Teilen gibt Krassnitzer den Dorf-Patriarch Joseph Pirnegger, dessen Sohn Peter (Sebastian Wendelin) in seine Heimat zurückkehrt. Doch die Rückkehr verläuft völlig anders als geplant - denn Peters Frau Svea (Paula Kalenberg) wird bald zu Joseph Pirneggers Konkurrentin.

Die Serie wird aktuell in Rauris und Umgebung gedreht. Noch bis Ende August wird das Filmteam vor Ort sein. "St. Josef am Berg" soll schließlich im Frühjahr 2018 auf ORF 2 und in der ARD gezeigt werden.

Aufgerufen am 16.08.2018 um 08:47 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/harald-krassnitzer-dreht-komoedie-in-rauris-13663588

Schlagzeilen