Kultur

Hollywood fliegt auf die 3D-Designs einer Salzburgerin

Nur eine Handvoll Menschen verfügt über das Know-how von Julia Körner. Seit Kurzem kann man im Kino die neueste Kreation der gebürtigen Salzburgerin bestaunen.

Seit der Oscarnacht 2019 ist nichts mehr wie vorher. Damals erhielt Ruth Carter als erste afroamerikanische Frau einen Oscar in der Kategorie Bestes Kostümdesign für die Marvel-Comicverfilmung "Black Panther".

Mit ihr zusammengearbeitet hat die gebürtige Salzburgerin Julia Körner. Sie hat Krone und Umhang für eine der Hauptfiguren, Königin Ramonda, gestaltet. Nicht etwa mit Stoff, Nadel und Faden, sondern auf dem Computer und mit dem 3D-Drucker. Die Maschine schmilzt Kunststoffgranulat und trägt es in dünnen Schichten übereinander auf. Das ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.02.2023 um 10:22 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/hollywood-fliegt-auf-die-3d-designs-einer-salzburgerin-130615729